BV Etzhorn

Unsere Partner
Regionales
Engagement
liegt uns
am Herzen!

Monatszeitung aktuell !

Die Beiträge des Bürgervereins Etzhorn, welche in der > Oldenburger Monatszeitung < ,
dem offiziellen Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Stadtoldenburger Bürgervereine
und der Bürgervereine in der Stadt Oldenburg veröffentlicht wurden,
sind im Folgenden chronologisch gesammelt. Bei Bedarf bitte anklicken.

Auf dieser Seite lesen Sie immer die aktuelle Bürgerverein-Etzhorn-Ausgabe
der Oldenburger Monatszeitung.

Presse-2018

Oktober 2018

Busausflüge
Gleich dreimal waren die Mitglieder unseres Bürgervereins im September auf Reisen. Die Ostfrieslandfahrt Anfang September war mit 48 Teilnehmern schnell ausgebucht. Bei bestem Spätsommerwetter wurde mit der Zeitreise mit Gräfin Juliane und Graf Carl Georg (1883) im Schloss Evenburg/Leer-Loga (sie empfingen uns als eine für den Abend eingeladene Jagdgesellschaft), Besichtigung der ev./rf. Kirche mit Pastor Brookmann, Grachtenfahrt in Emden (mit unwahrscheinlich vielen Informationen und Wasserläufen), Teetied mit Ossitorte und Führung Moormuseum von Magda Boomgaarden-Kirchhübel und Gustav Backhuß-Büsing ein ehrgeiziges Programm zusammengestellt. Den Abschluss bildete ein Abendessen im Ostfriesland-Bräu in Bagband. Sehr beeindruckt waren 26 Teilnehmer am 15. September vom weltgrößten Miniaturland in Hamburg, während am 17. September an der von Hanna Bathelt betreuten Fahrt in die Lüneburger Heide ebenfalls 18 Mitglieder vom Bürgerverein teilnahmen. Für dieses Jahr ist am 2. Dezember eine letzte Busfahrt zum Weihnachtsmarkt Bremen mit der Vorstellung „Triebe, Tratsch & Trockenhaube“ im Packhaustheater im Schnoor vorgesehen, für die noch wenige Karten zur Verfügung stehen (Mitglieder zahlen Euro 30 für Fahrt und Theaterbesuch).

Teichwanderung


Unser ehrenamtlicher Landschaftswart Kay Fuhrmann wanderte mit uns am Sonntag, 16. September, wieder durch „Flora und Fauna an Etzhorner Gewässern“. Aufgrund des „Dürresommers“ waren einige Teiche ausgetrocknet, doch Kay konnte uns die daraus entstandenen Chancen neuer Pflanzen (teilweise 3. Rote Liste) und Wasserlebewesen erläutern. Wenn zum Beispiel Fische durch die Austrocknung verschwinden, haben Libellenlarven später wieder größere Chancen zu überleben. Mit 36 Kleingewässern ist bei uns in Etzhorn das größte Vorkommen von Oldenburg anzutreffen.

 

Die Teilnehmer am derzeit ausgetrockneten Gewässer Frieslaandstraße
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Menschen zusammenführen
Das ist die Überschrift unserer Nachbarschaftshilfe „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“. Am 9. September fand bei idealen äußeren Bedingungen auf unserem Bouleplatz das von unserem Bruno-Bäcker mit Brötchen und Brot gesponserte
1. Etzhorner Frühstück statt, doch die Stadtteilbewohner waren wohl zu skeptisch, was da passieren sollte. Dennoch waren mit wir 35 Anmeldungen sehr zufrieden. Das eigentliche Ziel ist und war, die Nachbarschaften zusammen zu führen. Das ORGA-Team ist zuversichtlich, dass es dennoch ein gelungener Auftakt war, der im nächsten Jahr sicherlich mehr Etzhorner Nachbarschaften teilnehmen lässt.

Dankeschön-Empfang
Aus Anlass unseres 65. Geburtstagsjahres waren unsere Mitglieder im März im Etzhorner Krug zu einer Kaffeestunde eingeladen. Unsere Familien erlebten mit einem Superangebot Anfang August im Jaderpark einen tollen Tag. Der Vorstand hat nun im Jubiläumsjahr für Freitag, 26. Oktober, die ehrenamtlich Engagierten, Förderer und Spender sowie Vertreter der Politik zu einem Dankeschön-Empfang in die Villa Hullmann eingeladen. Wir freuen uns, dass unser Oberbürgermeister Jürgen Krogmann als Gastredner seine Teilnahme zugesagt hat. Was wäre unser Verein ohne die vielen Unterstützer, denen bei diesem Empfang gedankt werden soll.

Lebenszeit Alter
Die Beobachtung, dass inzwischen immer mehr Menschen ein hohes Alter erreichen, wirft Fragen und Besorgnisse zu dieser Lebensphase auf, denen wir uns an diesem Abend zuwenden wollen. Wir haben daher eine Programmänderung vorgenommen und laden nunmehr ein zu einem Vortrag „Lebenszeit Alter – Verluste und Chancen“ Vortrags- und Gesprächsabend in der Alten Brennerei Hilbers im November (genauer Termin wird noch bekanntgegeben) – mit anschließender Diskussion – zum Alter. Regine Alegiani, selbst 82, setzt sich darin mit den Belastungen auseinander, die dieser Lebensabschnitt mit sich bringen kann. Vor allem aber geht sie Wegen nach, die helfen können, diese Jahre als sinnvoll zu leben und die Begegnung mit der Außenwelt und anderen Menschen, solange es geht, zu gestalten, ohne die eigenen Kräfte zu überfordern.
Frau Heilig und ihre Schüler der Musikschule werden den Abend mit Musik umrahmen. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung. Für unsere Planung bitten wir um Anmeldung unter Telefon 39354.

SEE - Schulexpress Etzhorn eingeweiht
Im September wurden im Einzugsgebiet der Grundschule Etzhorn zwölf Haltestellen für den Schulexpress Etzhorn eingeweiht. Da durch das Bringen der Schulkinder mit dem Auto immer wieder gefährliche Situationen entstanden, hat der Fußweg zur Schule viele Vorteile. Das Verkehrsprojekt wurde in enger Zusammenarbeit von Eltern, Lehrern, der Polizei und dem Schulexpress entwickelt. Die Haltestellen dienen den Kindern als Treffpunkt, um gemeinsam zu Fuß zur Schule zu gehen. Gefördert und finanziell unterstützt wurde dieses Projekt auch von unserem Bürgerverein Etzhorn.

Verena Nölle (Bremer Gründerin Schulexpress), Gustav Backhuß-Büsing (BV-Vorsitzender), Sarah Hilbers (Freundeskreis Grundschule) und Heike Dexter (BV-Kassenführerin), von links, bei der Scheckübergabe
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Ein Zeitzeuge spricht
Wir haben unser Mitglied Karl Prezek (90 Jahre) angesprochen, ob er als Zeitzeuge in einer Gesprächsrunde über seine russische Kriegsgefangenschaft (u.a. in Auschwitz) erzählen kann. Karl hat zugestimmt. Wer von unseren Mitgliedern an diesem Gespräch teilnehmen möchte, möge sich bitte bei mir melden, damit wir entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung stellen können (Termin voraussichtlich im November).

Weitere Termine
7. Oktober/4. November – 10 Uhr
NEU: Etzhorn und Umgebung mit dem Fahrrad erkunden. Treffpunkt Dorfplatz. Ab sofort jeden ersten Sonntag eines Monats
10. Oktober – 19 Uhr
35. Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 7. Oktober Telefon 39354
11. Oktober – 14 Uhr
Besichtigung Milchwerke Ammerland in Dringenburg, Selbstanreise, noch wenige Plätze frei
16. Oktober – 14.30 Uhr
36. Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
16. Oktober – 19.30 Uhr
Nachbarschaftshilfe Etzhorn ORGA-Treffen Etzhorner Krug
21. Oktober – 14.30 Uhr
3. Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldungen bis 17.10. unter Telefon 84729
30. Oktober – 19 Uhr
Vortrag „Bankgeschäfte nicht nur für Senioren“ Etzhorner Krug
1. und 5. November – 9.30 Uhr
51./52. Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 81329
11. November – 12 Uhr
Brataalessen in Salzendeich, Selbstanreise, alle Plätze belegt
11. November
Martinsfest in und um unsere Kirche Ohmstede. Nach dem Gottesdienst findet ein Kinder-Bummellaternenlauf statt
18. November – 11 Uhr
Gedenkstunde Volkstrauertag Grundschule Etzhorn mit anschl. Kranzniederlegung Ehrenmal, Butjadinger Straße
 

Gustav Backhuß-Büsing