Aktuelle Monatszeitung

  • April 2024

    Zukunftsweisend

    Der Vorstand des Bürgerverein Etzhorn, Foto: Bürgerverein

    Die gut besuchte Jahreshauptversammlung (JHV) im NWZ-Medienhaus bestätigte unsere so erfolgreiche Vereinsarbeit in allen Belangen und stellte zukunftsweisende Weichen: Rekorde an Veranstaltungen (über einhundert Termine), bei den Teilnehmerzahlen (über 2.300), bei dem Zuwachs von Mitgliedern (2023 wieder 106 Neuaufnahmen), bei der anhaltend guten Kassenlage (bei einem seit Jahrzehnten bestehenden Jahresbeitrag von € 8) und einem äußerst engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiterteam (über 50 Mitglieder engagieren sich regelmäßig und sind der Erfolgsgarant für die Entwicklung im Bürgerverein). Ganz aktuell wurde auf Veranlassung vom Finanzamt Oldenburg der Vereinszweck in unserer Satzung erweitert. Somit sind jetzt neben Heimatpflege und –kunde und Ortsverschönerung neu Brauchtum, Natur- und Umweltschutz, Jugend- und Altenhilfe (mit Nachbarschaftshilfe) und Bildung Bestandteil unserer Vereinsarbeit. Die Ergänzungswahlen fanden einstimmige Bestätigungen: Regina Pleis (2. Vorsitzende), Lothar Petrikowski (Schriftführer für den ausgeschiedenen Enrico Marcks), Heike Dexter (Kassenführerin) sowie Henrik Meyer (Beisitzer Homepage für den ausgeschiedenen Gerriet Broel). Vorsitzender Gustav Backhuß-Büsing stellte in seinem beeindruckenden Erfolgsbericht heraus: „Wir führen die Menschen zusammen, wir schaffen Orte der Begegnung, und dieses ohne Vereinsheim, ohne fest zur Verfügung stehende Einrichtungen.

    Jubilare

    Zur JHV wurden folgende Mitglieder zur Ehrung des Jubiläums eingeladen: 25 Jahre – Rainer Carstens, Traute und Karl-Heinz Mewis, Helmut Robert Pohl, Friedhelm Röggener, Helga Schütte und Sabine Wobig. Unser ältestes Vereinsmitglied, gleichzeitig Ehrenmitglied, ist Rolf Gräper, der bereits 60 Jahre Mitglied im Bürgerverein Etzhorn ist.

    Ehrenmitglieder

    Die Versammlung im NWZ-Medienhaus wählte unsere Mitglieder Monika Arnhold, Helga Gerdes, Menso Alberts und Fritz Badinski nach unserer Ehrenordnung aufgrund einer 50-jährigen Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern. Aufgrund seiner besonderen Verdienste für unseren Bürgerverein Etzhorn wurde zudem Gerriet Broel zum Ehrenmitglied gewählt.

    Kein neues Stadion

    Anlässlich der JHV wurde an die Teilnehmer die Frage gestellt: „Braucht die Stadt Oldenburg für 47 Mio. Euro ein neues Fußballstadion neben der Weser-Ems-Halle“. Die ausdrücklich nicht repräsentative Abstimmung war ohne Aussprache eindeutig, in dem sich die überwältigende Zahl der Anwesenden gegen ein Stadionneubau aussprach. Die Befürworter waren eine klare Minderheit.

    Gute Stimmung

    Unter dem Motto „Heidjer Bernie“ endlich wieder da“ starteten wir die erste von sechs geplanten Tagesfahrten. Zunächst staunten wir nicht schlecht in Walsrode in der Zierkerzenschnitzerei über die vielfältigen Schnitzereien für viele Anlässe: Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Bienenwachs, Gestecke und zu den verschiedenen Feiertagen wie Ostern und Weihnachten. In der Waldgaststätte Eckernworth

    sorgten Bernd Hartmann und seine zwei Musiker (Gitarre und Akkordeon) nach dem Mittagessen mit einem dreistündigen kurzweiligen und lustigen Auftritt, unterbrochen durch eine Kaffeepause mit leckerer Torte, für Stimmung im Saal. Der Bäckermeister Bernd Hartmann, bekannt als Heidjer Bernie, spielt, singt und lacht und reißt förmlich sein Publikum mit. Er erzählte Geschichten, Witze, Sketche, Volkslieder („Hermann Löns die Heide brennt“) und Schlager („Ich war noch niemals in New York“) zum Mitsingen und Mitschunkeln. Und immer wieder ging er auf seine Gäste ein. Insgesamt ein schöner, abwechslungsreicher Tag, an dem man seine Probleme draußen an der Tür abgab und auf andere Gedanken kam.

    Sauberes Etzhorn

    Foto: Sascha Stüber

    Die Aktion „Oldenburg (Etzhorn) räumt auf“ war wieder ein beeindruckender Erfolg. Vom Abfallwirtschaftsbetrieb unter der neuen Leitung von Julia Lindner mit einem engagierten Team toll organisiert waren es dreißig Teilnehmer (davon zehn Kinder), die sich in Etzhorn beteiligten. Die Sammelaktion war in den Etzhorner Straßen unterschiedlich erfolgreich, zuletzt waren jedoch zwanzig Müllsäcke gefüllt, zusätzlich einige sperrige Sachen. Seit Jahren gibt es in Etzhorn eine Person, die regelmäßig Beutel mit Kleintierstreu in den Gräben und öffentlichen Stellen entsorgt. Ein Unding!

    Bald 1111 Mitglieder?

    Allein die Tatsache, dass im Jahr 2023 wieder 106 (!) neue Mitglieder begrüßt werden konnten, in den ersten Monaten 2024 auch bereits wieder 21 neue Mitglieder (aktueller Stand 1.068 Mitglieder, darunter 141 Kinder mit dementsprechend jungen Eltern) lässt uns vermuten, dass wir in diesem Jahr bei unveränderter Tendenz das 1.111 Mitglied begrüßen können. Einfach nur Wahnsinn und Danke!

    Baumschnitt

    Mit dreißig Anmeldungen hatte unser Obstbaumschnittkurs eine sehr gute Resonanz. Zum einen zeigte unser Schnittexperte Gerd Lampel bei alten Obstbäumen den richtigen Verjüngungsschnitt, während im zweiten Teil der korrekte Rückschnitt von jungen Bäumen erklärt wurde. Alle Teilnehmer waren sehr interessiert und konnten die erfahrenen Erkenntnisse bei einer leckeren Bratwurst gemeinsam austauschen.

    Roulade

    Auch unser zweites Gemeinschaftsessen im Gesellschaftshaus Meyer, Nadorster Straße, war nach Grünkohl im Januar mit 46 Anmeldungen wieder sehr gefragt. Das Tellergericht schmeckte allen sehr gut. Während das Fischessen am Karfreitag ausgebucht ist, gibt es für das Spargelessen am Sonntag, 9. Juni, bei Meyers noch freie Plätze.

    Spargelfahrt

    Am Dienstag, 7. Mai, bieten wir unter dem Motto „Leckerer Spargel mit Rundfahrt und Spargelhof“ eine weitere Tagesfahrt an. In Walsrode werden wir zunächst zu einer kleinen Betriebsführung in der Walsroder Zierkerzenschnitzerei erwartet. Anschließend genießen wir das leckere Spargelbuffet mit allem Drum und Dran. Danach begleitet uns eine Stadtführerin durch Dörfer abseits der Hauptstraßen. Die Rundfahrt führt uns vorbei an idyllisch gelegenen Bauernhöfen, Feldern, Tieren und Menschen, die ihre Dörfer liebevoll verschönert haben. Ziel wird ein Spargelhof sein – hier können wir Spargel und andere Spezialitäten aus der Region kaufen. Wieder in Eckernworth angekommen, genießen wir noch Kaffee und Kuchen. Leistungen: Busfahrt ab Etzhorn, Betriebsführung Zierkerzenschnitzerei, Spargelbuffet, Rundfahrt mit Spargelhof, Kaffee und Kuchen. Preis für unsere Mitglieder € 60,00 (Nichtmitglieder € 65,00). Es sind noch Plätze frei. Anmeldung/Auskunft unter Telefon 39354.

    Seeadler kreiste

    Am 10. März war es wieder soweit, die ornithologische Führung mit unserem Experten Kay Fuhrmann um den Moorhauser Polder vor den Toren unserer Stadt fand nach zweijähriger Pause wieder statt. Aufgrund der allseits bekannten hohen Niederschlagsereignisse seit Weihnachten 2023 war der Polder randvoll mit Wasser. Eine Gruppe von 16 Interessierten fand sich zu der 2 ½-stündigen und fünf Kilometer langen Wanderung ein. Noch vor dem Start kam ein adulter Seeadler aus Richtung Gellener Polder eingeflogen und begeisterte uns indem er seine Kreise auch direkt über der Gruppe zog. Bedingt durch die hohen Wasserstände war in diesem Jahr die Zahl von rastenden oder durchziehenden Watvögeln gering. Dafür waren aber hohe Zahlen von Entenvögeln im Gebiet: viele Spießenten, Tauchenten wie Reiher- und Tafelente die den Polder nutzten. Kampfläufer konnten zum Schluss des Rundgangs noch in den Bornhorster Huntewiesen erlebt werden. Letztendlich kam die Exkursion des Bürgervereins zwar nur auf 32 Arten, aber das Wetter und die Tatsache, dass die Teilnehmenden aufgrund der offiziellen Wegesperrung wegen des Autobahnbrückenneubaus auf weite Strecken für sich im Gebiet allein war (der BV hatte eine Betretungsgenehmigung für die Begehung erwirkt) machten dies wett. Die Natur- und Vogelsaison wurde demnach unter besten Bedingungen eröffnet. Der Bürgerverein sieht im Rahmen der diesjährigen BINGO-Naturwoche vielen weiteren Aufenthalten im Gelände und auf Exkursionen entgegen. (Text Kay Fuhrmann)

    Termine

    4. und 18. April, 18 Uhr

    Doppelkopf für Anfänger/Fortgeschrittene Gesellschaftshaus bei Meyer, Nadorster Straße. Auskünfte Erika Schmidt, Telefon 3990335

    6. April, 15 Uhr

    Frühlingskräuterwanderung mit Dorothee Stübe, Treffpunkt Musikhaus Dinter am Ende der Frieslandstraße. Für Mitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder € 5,00. Anmeldung Telefon 39354.

    10. April, 17.30 Uhr

    Stammtisch Restaurant Mykonos im Wiesenkieker, Elsflether Straße. Anmeldungen bis 7. April, Telefon 39354.

    13. April, 14 bis 17 Uhr

    21. Etzhorner Repair-Café Grundschule Etzhorn, Butjadinger Straße mit Cafeteria, Kleiderstange und Bastelangebot für Kinder. Die Schreib- und Fabulierrunde mit Erika Schmidt findet am 13.04. nicht statt.

    16. April, 15 Uhr

    Spielenachmittag für Erwachsene Vereinsheim SV Eintracht, Hellmskamp.

    2. und 6. Mai, 9.30 Uhr

    Frühstückstreff beim Bäcker Bruno, Auskunft Telefon 84729 (Termin 7. April auf 5. April verschoben).

    Gustav Backhuß-Büsing

    www.bürgerverein-etzhorn.de