April 2020

Erstellt am

von

👁️1

Corona überschattet alles
Wir vom BV Etzhorn müssen uns mit der aktuellen Lage aufgrund der Corona  Pandemie auseinandersetzen. Am Samstag, 14. März, haben wir schweren  Herzens entschieden, sämtliche Veranstaltungen des BV Etzhorn zunächst  bis einschl. Ostern abzusagen. Gleichzeitig haben wir im Rahmen der  Nachbarschaftshilfe „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“ die  Etzhorner zu einer Sonderaktion aufgerufen, um Ältere und Betroffene bei Einkäufen oder andere Besorgungen zu unterstützen. Außerdem wird es  viele Familien geben, die aufgrund der Schulschließungen dringend eine  Kinderbetreuung benötigen. Die ersten Reaktionen bis zum  OMZ-Redaktionsschluss waren sehr erfreulich, wir werden später über  ausführlicher berichten.

Kurt Sander Ehrenmitglied
Über die Teilnahme und das Interesse von fast hundert Mitgliedern an unserer Jahreshauptversammlung am 5. März im Etzhorner Krug waren wir sehr  erfreut. Birgit Will vom Gemeinschaftsprojekt Wildbienenschutz der  Unteren Naturschutzbehörde der 

Stadt Oldenburg verstand es in ihrem Vortrag, die Bedeutung der Wildbiene und deren Unterstützung mit einfachen Gartenhilfen interessant  herauszustellen. Bei den Ehrungen wurde u.a. Kurt Sander für seine  50-jährige Treue geehrt, während die Verdienste von Irmtraut Fuhlrott  insbesondere mit ihrem „Hellmskamp-Buch“ mit viel Beifall bedacht  wurden. Die kurzweiligen Jahresberichte (teilweise nachdenklich und  emotional) vom Vorsitzenden Gustav Backhuß-Büsing, Heike Dexter  (excellente Kassenführung) und Andreas Tewes zur Nachbarschaftshilfe  (sh. gesonderten Bericht) nahmen die Versammelten wohlwollend, mit  Beifall und ohne Kritik zur Kenntnis. Als 2. Vorsitzende wurde Barbara  Münch-Jeske (auch bekannt als Kirchenälteste, Lektorin und Leiterin des  Seniorenkreises der Kirchengemeinde Ohmstede) neu in den Vorstand  gewählt, während bei den Ergänzungswahlen Rüdiger Lütke Brintrup  (Schriftführer), Gerriet Broel, Hans-Peter Deichsel, Kay Fuhrmann und  Brunhilde Klöpper (alle Beisitzer) bestätigt wurden. Nach Gretchen  Praeger (60 Jahre Mitglied), Wilfrid Doddek (viele Jahre Vorsitzender)  wählte die Versammlung Kurt Sander (84 Jahre) einstimmig zum  Ehrenmitglied. Die umfangreiche Veranstaltungsvielfalt verleiht dem  Bürgerverein Etzhorn im Oldenburger Stadtgebiet und darüber hinaus eine  Art Leuchtturmfunktion, die jetzt auch mit dem bereits 758. Mitglied  unterstrichen wird.
Mit großer Freude nahm Kurt Sander die Ehrenmitgliedschaft von Heike Dexter entgegen
Foto: Gerriet Broel

50. Stammtisch
In der früheren „Mühle“ am Etzhorner Weg fand am 11. September 2015 der  erste Stammtisch statt. Seit dieser Zeit treffen sich monatlich um die  zwanzig Mitglieder zum Klönschnack in lockerer Atmosphäre. Am 11. März  wurde auf das 50. Treffen angestoßen. Das Team mit Monica, Christos und  Berkahn steht dem Bürgerverein Etzhorn immer sehr willkommen gegenüber  und spendierte uns bei unserem Jubiläum einen tollen Nachtisch.

Team Kali Ora mit Heike Dexter und Gustav Backhuß-Büsing

10 Jahre Bowleplatz
Unser Bowleplatz an der Butjadinger Straße, mit der Zeit auf drei Felder mit  Wetterschutzhütte angewachsen, wurde durch die Initiative unseres  „Bowlevaters“ Herbert Schweers mit einigen Vereinsmitgliedern vor  nunmehr zehn Jahren gebaut. Die Stadt Oldenburg stellte uns die Fläche  zur Verfügung, der Bürgerverein Etzhorn übernahm die Herstellung und  Pflege dieser Anlage. Diese Jahreszahl soll Anlass sein, in diesem Jahr  zu feiern. Herbert Schweers, der aus gesundheitlichen Gründen die  Funktion des Bowlevaters in Kürze aufgeben möchte, sucht eine/e  Nachfolger/in. Gleichzeitig werden Helfer/Unterstützer für das am  Sonntag, 7. oder 14. Juni, geplante 7. Bowleturnier gesucht (der  ursprüngliche Termin 24. Mai muss aus organisatorischen Gründen  verschoben werden). Bitte bei Herbert Schweers, Telefon 39734, melden.

Pflanzenmarkt
Am Sonntag, 9. Mai, findet auf dem Parkplatz beim Vereinsheim von SV  Eintracht Oldenburg, von 10 bis 13 Uhr der 16. Pflanzenmarkt statt. Die  Organisatorin Corina Fuhrmann hat zu den „Marktbeschickern“ bereits  Kontakt aufgenommen. Wer von den Etzhornern auf dem Markt ebenfalls mit  einem Stand vertreten sein möchte, möge sich mit Corina (Telefon  6001568) in Verbindung setzen. Eine Standgebühr wird nicht erhoben, über einen Kuchen (keinen Sahnekuchen) für die Cafeteria würde sich Heike  Dexter freuen. Von den Erlösen unserer Märkte möchten wir für Heiner  Pahl (dem „Etzhorner Apfelsaftpresser“) eine größere Presse anschaffen,  damit die Äpfel im Herbst noch zügiger verarbeitet werden können.

NWZ lädt ein
Die Nordwest-Zeitung wird demnächst in Etzhorn an der Wilhelmshavener  Heerstraße, neben WE-Druck, eine neue Heimat finden und unser Nachbar  werden. Wir haben von Herrn Grönke, Geschäftsführer der NWZ  Unternehmensgruppe, als Gastgeber eine tolle Einladung erhalten. Am  Mittwoch, 24. Juni, sind wir Etzhorner Nachbarn von 17 bis 20 Uhr, beim  Rohbau des neues NWZ-Verlagsgebäudes, WHVer Heerstr. 260, zu einem  Grillevent mit Essen und Getränken eingeladen. Der Rohbau kann auch  besichtigt werden. Insbesondere unsere Etzhorner Familien sind herzlich  eingeladen und ganz besondere die direkten Nachbarn. „Wir freuen uns auf den gemeinsamen Tag mit den Etzhorner Nachbarn und auch darauf, dass  wir bald dazu gehören!“ schreibt uns die NWZ in der Einladung.  Anmeldungen ab sofort unter Telefon 39354 oder per Mail an  gustav-backhuss(at)t-online.de. Wir finden, dass diese großzügige  Einladung ein weiteres Zeichen einer tollen Wertschätzung unseres  Bürgervereins Etzhorn ist.

Blühwiese

Unsere beiden Mitglieder Manfred Klöpper und Heiner Pahl sind bei uns in  Etzhorn federführend für die Anlage von Blühwiesen oder –streifen sehr  aktiv. Über ein Gesuch auf der Internetplattform www.nebenan.de kamen  wir mit unserem Mitglied Marita Hüsing, Geschäftsführerin VRG MICOS  GmbH, einem IT-Unternehmen in Etzhorn am Mittelkamp, in Verbindung und  siehe da, am Samstag, 7. März, erfolgte am Mittelkamp für eine  vorgesehene Fläche von bis zu 500 qm der erste Spatenstich. Leider  konnten die Akteure zu der Zeit noch nicht richtig loslegen, der  Dauerregen hatte die vorgesehene Fläche völlig durchnässt. Eine weitere  gute Aktion zugunsten einer Blühwiese und damit Hilfe für die Insekten  und Aufwertung von nebenan.de. Auf dem „Spatenstich-Foto“ von links nach rechts: Manfred Klöpper, Hans-Gerd Lüken, Heiner Pahl, Sabine Vering,  Marita Hüsing (beide VRG), Dieter Kregel und Gustav Backhuß-Büsing  (sonst alle BV Etzhorn). Es wird die mit 500 qm bisher größte geplante  Blühwiese in Etzhorn. Foto: Heike Dexter

Nachbarschaftshilfe
Andreas Tewes hatte anl. unserer Jahreshauptversammlung zu den Aktivitäten  unserer Nachbarschaftshilfe „Wir sind Etzhorn – Generation helfen sich“  ausgeführt, dass zukünftig der Austausch der Generationen noch mehr an  Bedeutung gewinnt. Mit dem Vortrag des Etzhorner Werner Schumacher  konnte ein sehr gutes Beispiel der Nachbarschaftshilfe dargestellt  werden. Die Eheleute Schumacher sind für eine junge Etzhorner Familie  (mit zwei Kindern) „Ersatzoma und-opa“ geworden. Für die aus dem  Erzgebirge nach Oldenburg zugereiste Familie ein Glücksfall, sind doch  die wirklichen Großeltern so weit entfernt. Ein anderes Beispiel war  eine wöchentliche Einkaufshilfe für eine 88-jährige Etzhornerin. Der  Vorsitzende Gustav Backhuß-Büsing, der als Urlaubsvertretung eingesetzt  war, berichtete von einer positiven Lebenserfahrung und einem  Glücksgefühl, der Seniorin geholfen zu haben. Bei einem Gesuch einer  Krabbelgruppe oder einer weiteren Ersatzoma laufen derzeit gute  Gespräche.

Radtour
Die erste längere Etzhorner Radtour findet am Samstag. 25. April, Richtung  Huntlosen und Ostrittrum statt. Sie wird von Hans-Gerd Lüken geplant.  Gestartet wird um 10 Uhr ab Etzhorner Krug. Die Strecke ist ca. 70 km  lang, Mittagessen ist in Huntlosen geplant, Kaffee und Kuchen an einem  anderen Ort (jeweils auf eigene Kosten). Zur Organisation bitte unter  Telefon 39354 anmelden.

Weitere Termine
8. April, 19 Uhr
Stammtisch fällt aus
9. April, 17 – 20 Uhr
Kegelgruppe OKC, Kreyenstraße
13. April (Ostermontag)
Stadtteilwanderung fällt aus
18. April, 15 Uhr
Frühlingskräuterwanderung Treffpunkt Haseler Weg/Sündermannsweg, Nichtmitglieder € 5,00, Anmeldung Telefon 39354
19. April, 14.30 Uhr
Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729
21. April, 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene Vereinsheim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
4. und 7. Mai, 9.30 Uhr
Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729

Gustav Backhuß-Büsing