Info Nr. 130

Der Bürgerverein Etzhorn informiert – Aktuelle Info Nr. 130 (14.12.23)

1953 – 2023 – 70 Jahre Bürgerverein Etzhorn

„Winterlied“ von Joseph von Eichendorff (1788 – 1857) – Mir träumt`, ich ruhte wieder vor meines Vaters Haus und schaute fröhlich nieder ins alte Tal hinaus, Die Luft mit lindem Spielen ging durch das Frühlingslaub, und Blütenflocken fielen mir über Brust und Haupt. Als ich erwacht, da schimmert der Mond vom Waldesrand, im falben Scheine flimmert um mich ein fremdes Land, und wie ich ringsher sehe: Die Flocken waren Eis, die Gegend war vom Schnee, mein Haar vom Alter weiß.

Aktueller Hinweis: Adventstreffen fällt aus! – In der Dezember-Ausgabe der Monatszeitung wird auf das Adventstreffen am Samstag, 16.12., hingewiesen. Bei Redaktionsschluss (20.11.24) für die Abgabe der Berichte konnte die Entscheidung vom 28.11. nicht mehr berücksichtigt werden. Wie wir jedoch alle feststellen, ist eine Durchführung auf der Weide beim Landhaus Etzhorn auch zu dieser Zeit leider nicht möglich.

Liebe MitgliederIn zwei Wochen geht unser 70. Geburtstagsjahr zu Ende. Wieder ein Jahr voller Überraschungen, viele Veranstaltungen und noch mehr Teilnehmern und mit jetzt über 1.000 Mitgliedern. Es ist sagenhaft und einzigartig, was bei hier uns in Etzhorn und im Bürgerverein für unser Gemeinwesen läuft. Einzig und allein ist unseren vielen ehrenamtlich Engagierten zu danken, ohne euch wäre dieser Erfolg gar nicht möglich. Vielen, vielen Dank, es ist für uns alle eine sehr große Freude.

„Knüllerangebot für unsere Familie“ – Auch als Weihnachtsgeschenk gedacht! Unser Vorstand hat für unsere Familien einen größeren Betrag zur Verfügung gestellt und deshalb können wir in den Osterferien ein gutes Angebot machen:

Mittwoch, 27. März 2024Tolles Angebot für unsere Familien: Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN – Der Welterfolg in Hamburg. Vorstellung 14 Uhr. Diese Fahrt ist zunächst an unsere Familien mit Kindern (ab 6 Jahre) gerichtet. Sie können sich bis zum 31. Januar 2024 anmelden, danach sind die vorhandenen Plätze für Mitglieder ohne Kinder frei. Zum Musical: „Wenn sich der Vorhang hebt, die Sonne langsam über die Savanne aufgeht und Rafikis machtvolle Stimme ertönt – spätestens dann wird im Stage Theater im Hamburger Hafen die Faszination Afrikas spürbar. Das Ausnahme-Musical DER KÖNDIG DER LÖWEN; das weltweit bereits über 100 Millionen Zuschauer in über 60 Städten begeisterte, blickt an der Elbe auf eine unglaubliche Erfolgsgeschichte zurück: über 7500 Shows mit 14 Millionen Zuschauern allein in Hamburg.“ Leistungen: Busfahrt, Musicalkarte in der 2. Preiskategorie (Extras Ticket PK1 + € 15,00). Wiards-Katalog-Preis € 170,00, für unsere Mitglieder: Kinder € 140,00, für die begleitenden Eltern € 160,00, andere Mitglieder € 170,00/jeweils pro Person.

TERMINE  2 0 2 4 – Unsere Mailempfänger werden an dieser Stelle etwas „bevorzugt“, denn unsere Terminplanung 2024 sowie die Reisebeschreibungen zu den Fahrten ist dieser Info beigefügt. Die Mitglieder ohne Mailempfang erhalten diese Übersicht mit der Verteilung der Monatszeitung ab 3. Januar. Die Tages-/Mehrtagesfahrten sind auch in der aktuellen Ausgabe der Monatszeitung Dezember aufgeführt. Für Fahrten und Essen bitte mit einer kurzen schriftlichen Notiz anmelden.

Erfolgreiche Spendenaktion für die Grundschule Etzhorn – Mit der letzten Info hatten wir auf die Spendenaktion der Firma Oetken hingewiesen. Die Aktion war lt. Mitteilung von Martina Klockgether, Vorsitzende des Freundeskreises der Grundschule sehr erfolgreich, dann es wurden über € 2.000 gespendet (zwei Löwensumme von Familien der Grundschule). Der Beitrag der Firma Oetken war pro Verein auf € 1.000 gedeckelt. Wir danken allen Unterstützern, die somit zu einem tollen Ergebnis für die Kinder der Grundschule Etzhorn beigetragen haben.

Auf dem Etzhorner Schulweg ist es brenzlig/Appell an die Vernunft – Aufgrund der immer wieder brenzligen Situationen auf dem Schulweg zur Grundschule hatten wir vom Bürgerverein Etzhorn bereits im letzten Jahr einen Ortstermin an der Kreuzung Ekernstraße/Butjadinger Straße. Viele Autofahrer beachten nicht das „Stoppschild“ und so kommt es gerade zu den Zeiten, an denen die Schule beginnt oder endet, immer wieder zu gefährlichen Situationen. Durch die Polizei wurde bereits häufiger kontrolliert. Die Parksituation an der Schule besonders in der Ernst-Löwenstein-Straße ist teilweise chaotisch, wenn nicht sogar gefährlich. Wenn die Kinder mit dem Auto zur Schule bzw. zum Kindergarten gebracht werden, wird direkt vor dem Schuleingang angehalten, im absoluten Halteverbotsbereich oder auch auf der linken Seite der Straße. Die Schulleiterin Susann Finger-Vosgerau versicherte uns, dass bereits mehrere Vororttermine mit der Polizei stattgefunden und sie an die Vernunft der Autofahrer appelliert haben. Die Situation auf dem Gehweg Butjadinger Straße stellt sich auch nicht viel besser da. Die Radfahrer sind hier „geduldet“. Sie müssen sich den Fußgängern „unterordnen“. Man kann wirklich nur froh sein, dass es bisher offensichtlich nicht zu schlimmeren Unfällen gekommen ist. Insgesamt eine unbefriedigende Situation, bei der wir uns fragen, wie man das entspannen kann?

Infos zu Photovoltaik – Unsere Terminabstimmung zu einer Info-Veranstaltung gestalten sich etwas schwierig. Wir werden in Abstimmung mit den Referenten voraussichtlich im Februar 2024 eine entsprechende Veranstaltung anbieten. Weitere Infos folgen rechtzeitig.

Neuer Termin: „Das Ende des Kapitalismus, warum Wachstum und Klimaschutz nicht vereinbar sind“ – Die Veranstaltung musste bekanntlich aus gesundheitlichen Gründen verschoben werden. Die Kooperationsstelle hat uns nun einen neuen Termin mitgeteilt. Der Abendvortrag „Das Ende des Kapitalismus – warum Wachstum und Klimaschutz nicht vereinbar sind „ mit Ulrike Herrmann findet am Donnerstag, den 25.01.2024 um 19 Uhr statt. Wir hoffen, Sie auch zum neuen Termin begrüßen zu können. Das Interesse an der Veranstaltung war beim letzten Mal sehr groß und die Plätze in der Aula des Neuen Gymnasiums sind leider begrenzt. Um sicherzugehen, dass Sie einen Platz bekommen, bitten wir darum, dass Sie sich neu anmelden und bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen. Bitte nutzen Sie dafür das Online-Anmeldeformular: uol.de/kooperationsstelle/ anmeldung-das-ende-des-kapitalismus. Sie würden uns die Arbeit erheblich erleichtern, wenn Sie nur jeweils eine Person anmelden, da Sie personenbezogene Eintrittskarten zurückerhalten. Vielen Dank und beste Grüße aus der Kooperationsstelle. Dr.in Claudia Czycholl, Dr. Uwe Kröcher und Vera Ingenbleek-Graumann – Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Wir hatten so viel Glück mit dem Wettergott – für die Adventstreffen hat er uns leider verlassen. Bei den so vielen Veranstaltungen unseres Vereins hatten wir stets gesagt, dass der Wettergott ein Etzhorner sein muss. Immer wieder konnten wir zufrieden sein. Nachdem im Frühjahr unsere Wanderung zu den gefiederten Wintergästen im Moorhauser Polder wegen Dauerregen und unser Obstbaumschnittkurs wegen Wintereinbruch ganz kurzfristig abgesagt werden musste, ließ uns der Wettergott leider auch für unsere Adventstreffen quasi im Regen stehen. Nach Abstimmung mit Fabian Bosse konnten wir es nicht verantworten, auf der matschigen Weide das Weihnachtsrund aufzubauen. Wir waren über die Absage selbst sehr unglücklich, sind bei dieser Veranstaltung jedoch auf die Laune der Natur angewiesen.

„Wir haben unsere Tochter verloren ….. Wie soll ich weiterleben?“ – Darüber schreibt Sabine Tewes, Ärztin und Familientherapeutin, in der neuesten Ausgabe Winter 2023/24 vom Familienmagazin. Einige Exemplare sind in unserer Bücherbox ausgelegt.

Adventsfeier – Die Planung und Organisation unserer Adventsfeier im Landhaus Etzhorn war allein schon von der Rekordteilnehmerzahl von fast 100 ziemlich arbeitsaufwändig. Immer gab es Neu-, Um- und Abmeldungen. Dennoch eine mit der Musikschule Sieglinde Heilig musikalisch mitgestaltete schöne Feier. Leider gab es kurzfristig sehr viele Absagen. Das ist insofern bedauerlich, weil wir die eine Woche vor der Veranstaltung verbindlich gemeldete TN-Zahl bezahlen müssen. Für das kommende Jahr werden wir das Verfahren insofern ändern, indem mit der Anmeldung der Teilnehmerbeitrag zu bezahlen ist. Bei einer Absage vor der verbindlichen Meldung an das Landhaus kann eine Erstattung erfolgen.

OB-Gespräch – Beim Gespräch mit Oberbürgermeister Jürgen Krogmann am Montag, 11. Dezember, wurden zu folgenden allgemeinen Themen acht Fragen gestellt: Energielage Windkraft, Energielage Solar/Photovoltaik, Neues zur Digitalisierung der Verwaltung, Entwicklung Personalsituation, ÖPNV, Vermüllung der Stadt, Hunte-Klappbrücke, Wasser und Abwasser. Unsere beiden ständigen AStoB-Vertreter Heike Dexter und Gustav Backhuß-Büsing haben sich zum OB-Gespräch abgemeldet.

Woche der Natur 2024 in Niedersachsen – Wie an dieser Stelle bereits berichtet und in der Terminplanung 2024 in der Zeit vom 15. bis 23. Juni ausgewiesen, veranstaltet die Nieders. Bingo-Umweltstiftung eine Woche der Natur. Es haben sich mit uns insgesamt 1.067 Einrichtungen angemeldet. Obwohl einige Schulen dabei sind, hat sich unsere Grundschule Etzhorn von dem Projekt abgemeldet, weil es „die letzte unterrichtsintensive Schulwoche vor den Sommerferien“ ist. Wir wollen bis Ende Januar 24 einige Ideen entwickeln und mit Daten versehen. Diese werden später auf der Webseite von Bingo einzusehen sein. Wer Lust und Ideen hat, kann sich gerne bei uns einbringen und beteiligen.

Danke Blumenhaus Lüschen – Wir danken dem Blumenhaus Lüschen, Ralf Wilken, für die Bepflanzung bei unserem Ehrenmal an der Butjadinger Straße. Gleichzeitig hat uns Ralf Wilken angeboten, grundsätzlich die Jahresbepflanzung zu übernehmen. Vielen Dank!

Unser Etzhorner Bruno-Bäcker weist auf folgende Öffnungszeiten hin: – Bis einschl. Samstag, 23. Dezember, normale Öffnung. 24. Dezember (Heiligabend – kein Brotverkauf) und 31. Dezember (Silvester) jeweils bis 11 Uhr. 1. und 2. Weihnachtsfeiertag und Neujahr geschlossen.

Gottesdienst Heiligabend, Sonntag, 24.12.23, in der Ohmsteder Kirche15 Uhr Kinderchristvesper mit Krippenspiel (Pastorin Heinke). 16.30 Uhr Weihnachtsmusical „Ey Mann, Gloria“ mit dem Kinderchor (Pastor Fasse). 18 Uhr Gottesdienst (Pastorin Pflugrad). 23 Uhr Christmette mit musikalischer Gestaltung durch Familie Lixfeld und Gesa Spaeth (Pastorin Heinke). Versöhnungskirche, Kranbergstr. 7: 17 Uhr an der versöhnBAR mit PopChor (Pastorin Battram-Arenhövel und Pastorin Burfeind). Sh. auch gesonderte Info in der Flyerbox beim Bruno-Schaukasten.

Gelungene Vorstellung im Packhaustheater – Wir fahren in den letzten Jahren schon traditionell am 1. Advent zum Weihnachtsmarkt Bremen mit dem Besuch des Packhaustheaters. Das Stück Pommes grün/weiß wurde von fünf Schauspielern flott und musikalisch mit vielen Evergreens in verschiedenen Rollen auf die Bühne gebracht. Besonders Sylvia Moss hatte als Seniorin Petersen in dem Part als Vertreterin der Heilsarmee die Lacher auf ihrer Seite. Eine herzerfrischende Vorstellung, die durch den Gang durch den Schnoor, dem Weihnachtsmarkt und für viele dem Schlachte-Zauber zu einer runden Sache wurde.

„Nicht nur ein erfolgreicher Werber für unseren Bürgerverein“ – Unser Obmann August Hillerts verteilt nicht nur monatlich die aktuelle Ausgabe der Monatszeitung. Er kümmert sich auch um verdreckte Straßenschilder, dann ist August in Etzhorn mit Schrubber und Wassereimer unterwegs. So reinigt er auch schon mal an der VWG-Haltestelle die Hinweise über Fahrtzeiten und dergleichen. Zudem stellt August in Etzhorn Müllbehälter auf. Nicht nur das, er entleert sie auch regelmäßig. Neuerdings stellen wir fest, dass August in seiner Umgebung ein großer Werber für unseren Bürgerverein ist. Es gibt dementsprechend in der Ernst-Löwenstein-Straße nicht mehr viele Bewohner, die noch nicht Mitglied im Bürgerverein sind. August: Herzlichen Dank für deinen Einsatz.

Begehung der „Nassstellen“ in Etzhorn – Das außergewöhnlich überdurchschnittliche regenreiche Wetter verursacht auch in Etzhorn viele Nassstellen. Bei einem Ortstermin mit dem Fachdienst Straßenunterhaltung der Stadt Oldenburg haben wir die Ekernstraße und den Mittelkamp aufgesucht. Besonders an der Ekernstraße muss durch die Stadt Abhilfe geschaffen werden, denn seit Jahren weisen wir auf die gefährliche Situation hin. Viele Etzhorner mit Rollstuhl, Rollator, Kinderwagen oder mit Kindern weichen aufgrund der Pfützen plötzlich auf die Straße aus und gefährden sich. Die Stadt hat Abhilfe versprochen. Gleichzeitig appellieren wir an alle Hausbesitzer, die Regenabflüsse laubfrei zu halten. Immer wieder kommt es besonders in dieser Jahreszeit zu laubbedingten Verstopfungen.

Chor sucht Mitsänger – Der coro piccolo oldenburg sucht noch Männerstimmen mit Chorerfahrung (Tenor und Bass). Das Repertoire ist vielfältig, stilistisch breit gefächert und mehrsprachig. Geprobt wird am Donnerstag in der Regel in Etzhorn. Bei Interesse am Mitsingen im Chor bitte Nachricht an die Mobilfunknummer: 015223345015.

Die Januartermine finden Sie in der beigefügten Terminübersicht.

Eintracht-Jugend sammelt wieder Weihnachtsbäume ein – Es ist schon schöne Tradition, dass die Fußballjugend von SV Eintracht am Sonntag, 7. Januar 2024, in der Zeit von 09.30 bis 12.00 Uhr in Etzhorn die Weihnachtsbäume einsammelt. Die Etzhorner werden gebeten, den Baum bis 9 Uhr an die Straße zu legen. Über eine Spende für die Jugendarbeit auf das Spendenkonto DE55 2806 1822 4900 9958 01 freut sich SV Eintracht.

Laternenlauf mit Feuerschau – Was waren wir erleichtert! Nach vielen Regentagen blieb es am Freitag, 17. November, trocken, tagsüber sogar längere Zeit sonnig. Und so strömten regelrecht die vielen Familien zum Vereinsheim von SV Eintracht. Die freiwillige Feuerwehr Ohmstede begleitete und sicherte den Umzug durch die Straßen ab. Der Hellmskamp, die Korn- und Fliednerstraße waren durch viele Anwohner mit Teelichtern ausgeleuchtet, auf dem Hellmskamp sah es wie eine Landebahn für Flugzeuge aus. Gut 150 Teilnehmer verfolgten die Feuerschau. Bratwurst und Punsch, von Vereinswirtin Steffi organisiert, rundeten einen sehr schönen Abend ab. Vielen Dank allen Beteiligten sowie unserem Wettergott.

Einfühlsame Gedenkstunde am Volkstrauertag – Es war durch unsere Pastorin Ines Heinke eine würdevolle dem Anlass entsprechend mit einem aktuellen Bezug auf die Entwicklungen in Israel und Gaza gestaltete Gedenkrede. Sie appellierte an die gut vierzig Teilnehmer im Friedenseinsatz nicht nachlässig zu werden und in der Erinnerungskultur nicht nachzulassen. Die Rede wurde von drei Konfirmandinnen durch das Verlesen einer exemplarischen Biographie ergänzt. Den sehr zutreffenden musikalischen Rahmen gestalteten Helmuth Schall, Franziska Eber, Eva und Iwo Felgendreher und Walther Koch. Vielen Dank allen Beteiligten.

Spielenachmittag für Jung und Alt – Der Neustart eines Spielenachmittags für Jung und Alt kann mit gut dreißig Teilnehmern, darunter viele Kinder, als geglückt bezeichnet werden. In der Aula der Grundschule Etzhorn waren die Beteiligten eifrig dabei, auch neue und tolle Spiele kennenzulernen. Selbst die Erwachsenen staunten nicht schlecht über die große Spieleauswahl. So sind jetzt für das kommende Jahr zwei Termine geplant.

Rückblick Repair-Cafe Etzhorn 2023 mit Blick auf das RC am 9. Dezember – Dazu schreibt Manfred Klöpper: „Unser vorweihnachtliches Repair-Cafe am 9. Dezember hatte einen deutlich geringeren Zuspruch als fast alle Öffnungen 2023. Die Vorweihnachtszeit war dafür jedenfalls nicht der Grund, denn vor einem Jahr wurden 53, am vergangenen Samstag „lediglich“ 32 Reparaturwünsche vorgebracht. Hälfte der Wünsche kam aus Etzhorn. Mein Dank gilt allen, die auch dieses RC zu dem Erfolg verholfen haben. Ein sehr kurzer Rückblick auf das abgelaufene RC-Jahr zeigt, dass wir mit unseren Angeboten und der Organisation unserer ehrenamtlichen Arbeit sehr viel Zuspruch erfahren haben: Wir haben unser RC neunmal geöffnet, 353 Reparaturwünsche sind an uns herangetragen worden. Diese Zahlen dokumentieren unseren Erfolg. Unsere Bedeutung in Etzhorn wird durch diese Zahlen nur zum Teil deutlich. Das RC Etzhorn hat sich zu einem sozialen Ort entwickelt. Ich bedanke mich bei allen, die zu dieser Entwicklung beigetragen haben! Im kommenden Jahr werden wir mit der Unterstützung aller Beteiligten weitermachen!“

Viele Jubilare – Unserer Jahresübersicht 2024 entnehmen wir, dass 94 Mitglieder im kommenden Jahr ein besonderes Jubiläum feiern. Nach unserer Ehrenordnung gratulieren wir zum 70. und 75. Geburtstag mit einem Kartengruß. Bei den 80-, 85., 90. und 95. Geburtstagen gratulieren wir nach Möglichkeit persönlich mit einem kleinen Präsent. In 2024 stehen folgende Geburtstage an: 70 (19 x), 75 (17 x), 80 (32 x), 85 (14 x), 90 (5 x) und 1 x 95. Geburtstag. Zur Goldenen und Diamantenen Hochzeit werden wir jeweils dreimal gratulieren. Nebenbei: Alle Vorbereitungen für die Gratulationen werden von unserer Mitgliederverwalterin Heike Dexter mit viele Liebe zum Detail vorbereitet. Danke!

„Die wilden Löwenkinder e.V.“ – Unser Bürgerverein ist dem Förderverein des Kindergartens Ernst-Löwenstein-Straße „Die wilden Löwenkinder“ als ständiges Mitglied beigetreten.

Nicht nur Dankesworte! – Mit unseren Dankesworten sind wir nicht sparsam. Ein kleiner Wermutstropfen ist aber leider die Tatsache, dass sich aufgrund unseres Anrufes/unserer Suche für einen Nachfolger von Klaus Stechert bis heute leider niemand gemeldet hat. Es ist nicht unbedingt die schwerste Aufgabe, sich in Etzhorn um die gern benutzten Ruhebänke zu kümmern. Wenn dabei etwas zu reparieren ist, stehen weitere Mitglieder zu Verfügung. Auch unsere Naturtreppe am Dillweg (Aufgang zur Braker Bahn), die wir vor Jahren unter Anleitung vom inzwischen verstorbenen Helmut Groen in Eigenarbeit angelegt haben, sollte regelmäßig kontrolliert werden. Wer hilft uns?

Grünkohlessen am 7. Januar ausgebucht – Die erste Veranstaltung in 2024 (Grünkohlessen im Gesellschaftshaus bei Meyer) ist ausgebucht.

Kleinfamilie sucht in Etzhorn ein Haus – „Wir sind eine junge Kleinfamilie aus Hamburg mit Wurzeln in der Wesermarsch und suchen ein Haus (auch renovierungsbedürftig) in Etzhorn. Aus familiären Gründen möchte wir gerne im Laufe des nächsten Jahres nach Oldenburg-Etzhorn umziehen“. Kontakt-Vermittlung über Gustav Backhuß-Büsing.

Plattdeutsches Theater, Sonntag, 11. Februar – Für die Vorstellung gibt es bis zum 31. Januar bei mir noch Karten (€ 10,00, am Veranstaltungstag zahlen). Nicht belegte Plätze stellen wir ab Februar dem Veranstalter wieder zur Verfügung. Wer also Interesse hat, bitte umgehend melden.

Lebendiger Adventskalender in Etzhorn – Am Montag, 4. Dezember, trafen sich gut 20 Etzhorner zum lebendigen Adventskalender auf dem Bouleplatz. Karin und Kurt Guhl sowie Heike Dexter hatten alles gut vorbereitet mit selbstgebackenem Stollen, Punsch und weihnachtlicher Beleuchtung. Die Pastorinnen Andrea Burfeind und Ines Heinke wurden begrüßt, Weihnachtslieder gesungen und Frau Heinke sprach den Segen.

Wir gratulieren

unseren Mitgliedern Gudrun Klimaschewski zum 80. Geburtstag und

Heino Fröllje zum 85. Geburtstag.

Bürgerverein Etzhorn e.V

Wir trauern

um unser Mitglied Henriette Roder, 93 Jahre. Frau Roder ist am 16. November gestorben. Sie hat nach dem Tod ihres Ehemanns seit zwei Jahren die Mitgliedschaft fortgesetzt.

Wir werden Henriette Roder ein ehrendes Gedenken bewahren.

Bürgerverein Etzhorn e.V

Weihnachten 2023 – Tragt in die Welt ein Licht …

„Ein Licht, in dem Deine Hoffnung funkelt, wenn um Dich herum das Leben dunkelt. Eines, in dem Deine Seele ruht, und Dir und anderen Gutes tut, dass alle verzagten Gedanken vertreibt und Deinen Tränen ein guter Begleiter bleibt. Ein Licht, das Deine Wege erhellt und Dein Tun niemals in den Schatten stellt. Ich schenke dir ein Licht, das Deine Jahre bescheint und es gut mit Dir und der Zukunft meint“ (von Hermine Geißler)

Mit diesen Gedanken wünscht der Bürgerverein Etzhorn allen unseren Mitgliedern, Freunden, Sponsoren und Unterstützern in dieser ganz bestimmt nicht einfachen Zeit geruhsame, friedliche und fröhliche Weihnachtstage und einen guten Start in ein hoffentlich gesundes und viel friedlicheres und daher viel besseres Jahr.

Gustav Backhuß-Büsing, Etzhorn, 14. Dezember 2023.