Juli 2022

Erstellt am

von

👁️

Nur erfreulich
Im ersten Halbjahr ist in Etzhorn sehr viel passiert. Es haben nach der Pandemie alle Veranstaltungen stattgefunden, wir sind wieder im „Fahrwasser“. Ohne die vielen ehrenamtlichen Unterstützer wäre dieses alles nicht möglich. Deshalb sagen wir vielen Dank an unsere ehrenamtlichen Unterstützer für das Engagement, mit dem wir Etzhorner über unseren Stadtteil hinaus viel positive Werbung machen. Neue Projekte wie der Stadtteilgarten und das Repair-Café wurden zu weiteren Orten der Begegnung in Etzhorn. Besten Dank an unsere Mitglieder für ihre Treue und an die inzwischen wieder 60 Neumitglieder, die wir in den ersten fünf Monaten 2022 begrüßen konnten. Bei jetzt über 950 Mitgliedern schließen wir es bei optimistischer Annahme nicht mehr aus, dass wir in absehbarer Zeit die 1.000er Grenze „knacken“ werden. Es ist wirklich kaum zu glauben, wie der „Lauf“ bei uns Etzhornern ist.

7. Bouleturnier
Wir haben bei unseren Veranstaltungen in diesem Jahr ein besonders gutes Verhältnis zum Wettergott Petrus. So wurde unser 7. Bouleturnier für Freizeitspieler bei besten äußeren Bedingungen und guter, straffer Organisation wieder zu einem schönen Erfolg. 2022 ist schon wieder Geschichte. Nach den drei jeweils ausgelosten Spielrunden (es wurde auf sechs Plätzen gespielt) hatte der Etzhorner Willi Wigbers die meisten Punkte vor Peter Görig aus Donnerschwee. Eddi Kedzierski (Ohmstede) gewann das Stechen mit Punktgleichen als Dritter. Das Orga-Team um Dieter Kregel (Platzauf- und abbau) sowie die Kaffee- und Kuchenspender haben viel Lob erhalten.

Spargel-Kahnfahrt
Der durch Corona zweimal abgesagte Busausflug „Spargelessen mit Kahnfahrt im Alten Land“ konnte Ende Mai mit einem voll besetzten Bus endlich durchgeführt. Wieder mit viel Wetterglück fuhr Wiards-Busfahrer Klaus abseits der Autobahn durch eine schöne Gegend. In Stade ging es gleich auf die bereitstehenden Kähne mit viel Infos im Burggraben. Das Spargelessen (satt) mit Schinken, Hühnerbrust und Schnitzel war ein Genuss (übrigens vom Restaurant für Gäste für 26 Euro angeboten!). Auf dem Obsthof Lühs erläuterte uns der Seniorchef seinen Betrieb, bevor wir im Hofcafé herrlichen Apfel- und Kirschkuchen genießen konnten.

Grenzenlos begeistert
Mit großer Begeisterung kehrten wir Teilnehmer bei hochsommerlichen Temperaturen von unserer Tagesfahrt „Grenzenlose Genusserlebnisse“ zurück. In einem tollen Ambiente des Turmhauses/“Café Hüftgold“ in Südlohn genossen wir das Frühstück. Die Pralinen und Co. öffneten vielen die Geldbörse. Im Staudengarten (3.000 qm) Picker in Borken-Weseke kamen wir aus dem Staunen gar nicht heraus. Gartenchef Berthold Picker führte durch seinen außergewöhnlichen Garten (2.300 Pflanzensorten, davon alleine über 350 Hosta/Funkien), Augen und die Nasen konnten die vielen Eindrücke kaum erfassen. Ein weiterer Höhepunkt war der Seefisch- und Krammarkt in Winterswijk und natürlich gehörte der obligatorische Genuss des Matjes zur Pflicht. Hitzebedingt waren leider weniger Marktbeschicker vor Ort. Ein zünftiger Vesperteller endete auf der Burg Oeding (seit 150 Jahren familiengeführt), wo uns die Burgfrau Maria Pass („die gute Seele des Hotels“) im gleichnamigen Burghotel zum Abschluss eines äußerst beeindruckenden Tagesausflug mit Informationen über die Burg willkommen hieß.

Kartoffelwelt
Der dritte Busausflug von unserem Bürgerverein Etzhorn führt uns am Dienstag, 23. August in die Vielfalt der Kartoffelwelt. In Ahlerstedt geht es zunächst die Gewürzmanufaktur Büchel in die Welt der Gewürze. Danach erwartet die Teilnehmer eine große Auswahl an Kartoffelgerichten. Von der klassischen bis zu violetten Kartoffel ist alles dabei. Und dass auch schmackhafter Fisch sowie zartes Fleisch als Beilage mit auf dem Buffet ist, versteht sich fast von selbst. Nach einer Führung auf einem der schönsten Höfe im Landkreis genießen wir frisch gebrühten Kaffee, schmackhaften Tee und selbst gebackene Landfrauentorte.

„Rhein in Flammen”
Für die Fahrt vom 11. bis 14. August ist noch je ein Doppel- und Einzelzimmer verfügbar. Bei Interesse Auskünfte unter Telefon 39354. Bei den Mehrtagesfahrten Mit dem Wiards-Chef nach Paris (29.08.-02.09.), Schleswig-Holsteins schönste Seite (28.08.-01.09.) und der Idylle am Rande der Mecklenburgische Seenplatte (04.-07.10.) sind ebenfalls noch Möglichkeiten vorhanden.

In Kürze
Nach unserem Spargelessen am Pfingstmontag im Gesellschaftshaus Meyer (alle waren begeistert) konnten bei der anschl. Stadtteilwanderung einige Kalorien wieder abgebaut werden. Das ursprünglich für den 4. September geplante Nachbarschaftsfrühstück (jeder bringt selbst mit, was er frühstücken möchte) wird auf Sonntag, 21. August, in die Aula oder draußen der Grundschule Etzhorn vorverlegt. Nähere Hinweise folgen. Die Adventsfeier am 4. Dezember (zu der schon viele Anmeldungen vorliegen) findet im Café Flötenteich statt. Zwei Lesungen sind terminiert: Am 9. Oktober 11 Uhr mit Jos Mehrings in der Musikschule Sieglinde Heilig in der Alten Brennerei und am 30. Oktober 11 Uhr mit Inge Merkentrup im Vereinsheim vom Schützenverein Etzhorn. Es erfolgen rechtzeitig weitere Hinweise.

Repaircafé
Unser Etzhorner Repaircafé entwickelt sich dank der vielen ehrenamtlichen Unterstützer zu einer wahren und beständigen Erfolgsgeschichte. Obwohl beim dritten Termin im Juni mehrere Elektriker verhindert waren, konnten alle Besucher auf einen Reparateur treffen. Der „Besucherstrom“ auch aus dem Großraum Oldenburg und Wahnbek verteilte sich kontinuierlich auf die drei Öffnungsstunden. Das Café erfüllte wieder seinen Zweck zur Verkürzung der Wartezeit und zum Gespräch.

Radtouren
Unser Radfahrduo Hans-Gerd Lüken und Manfred Klöpper entwickelt immer wieder tolle Tour-Ideen. Am Donnerstag, 14. Juli soll die seinerzeit wegen Krankheit kurzfristig abgesagte Tour zum AWB-Neuenwege nachgeholt werden. Wir lernen u.a. das Kompostierverfahren kennen. Am Donnerstag, 25. August, werden wir „Kaiser Butjatha“ und sein Atelier in Moordorf besuchen. Auf der Wiese (früheres Bundeswehrdepot), ca. 10 Kilometer von Etzhorn entfernt, werden wir einige seiner Kunstgegenstände kennenlernen. Eine ganz neue Tour ist am Sonntag, 18. September, geplant. Wir wollen unser schönes Etzhorn ausschließlich mit dem Fahrrad erkunden. Nähere Hinweise folgen.

Nachbarschaftsfrühstück
Am Sonntag, 21. August, findet bei der Grundschule Etzhorn bereits unser 4. Nachbarschaftsfrühstück statt. Unsere Initiative „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“ lädt ab 10 Uhr ein. Nach Möglichkeit, werden wir vor der Schule die Tische aufstellen, bei feuchter Witterung in der Aula. Brötchen und Brot spendiert wieder unser Bruno-Bäcker. Jeder bringt das mit, was er frühstücken möchte. Wir begrüßen es sehr, wenn sich Nachbarschaften anmelden, um sich bei dieser Gelegenheit auch näher kennenzulernen.

Weitere Termine
9. Juli,
Aktionstag Etzhorner Stadtteilgarten fällt aus
9. Juli, 14 bis 17 Uhr
Repair-Cafè Grundschule Etzhorn, Butjadinger Straße
12. Juli, 15 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene Vereinsheim SV Eintracht, Hellmskamp (Termin wurde vom 19. Juli vorgezogen)
13. Juli, 17.30 Uhr
Stammtisch Restaurant Kali Ora, Etzhorner Weg, Anmeldungen bis 10. Juli, Telefon 39354
14. Juli, 13 Uhr
Radtour zum Abfallwirtschaftsbetrieb Neuenwege, Treffpunkt Abfahrt Dorfplatz, Butjadinger Straße
17. Juli, 10 Uhr
Sonntagsfrühstück im Café Flötenteich, Nadorster Straße, Anmeldungen/Auskünfte Telefon 84729.
21. Juli, 10 Uhr
Besichtigung Aalräucherei Bruns, Kayhausen, eigene Anfahrt, Anmeldungen/Auskünfte Telefon 39354.
1. und 4. August, 9.30 Uhr
Frühstückstreff beim Bäcker Bruno

Gustav Backhuß-Büsing