März 2024

Erstellt am

von

👁️3

Neue Kohlkönigin

Foto: Marvin Broel

Es ist eine schöne Tradition, dass sich der erweiterte Vorstand jedes Jahr Ende Januar zu einer Kohltour trifft. 20 Teilnehmer „marschierten“ auf Einladung des amtierenden Kohlkönigs Gustav I. in lockerer Atmosphäre und bei bestem Sonnenschein, unterbrochen auf halber Strecke von einem Zwischenstopp an Lothars Servicewagen mit Heißgetränken und Schmalzbroten, bei trockener Witterung zum Wiesenkieker im Mykonos. Das reichhaltige Kohlmenü kam wieder gut an und schmeckte allen. Zur neuen Majestätin wurde Mary Oetz-Petrikowski gekört, die überrascht und mit großer Freude die Insignien der befristeten „Jahreskohlmacht“ entgegen nahm.

RC: Neue Bestmarken

Die zahlreichen und spendablen Teilnehmer an unserem letzten Etzhorner Repair-Café (Samstag, 10. Februar) machten die 19. Öffnung seit April 2022 wieder zu einem tollen und wichtigen Ort der Begegnung. 55 Aufträge wurden vom ehrenamtlichen Reparaturteam bearbeitet, die Etzhorner waren zu 30 % vertreten, 8 % aus Wahnbek und 62 % aus dem Stadtgebiet Oldenburg. Das „Kinderprogramm“ mit dem Bauen und Bemalen von Nistkästen war ein zusätzlicher Renner: Es wurde gehämmert, gebohrt und gesägt und die Kinder malten die Kästen bunt an. Die Nachfragen zur Reparatur von Nähmaschinen und das Schärfen von Messern waren mit Wartezeiten verbunden, die bei der gut besetzten Cafeteria bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen und guten Gesprächen verkürzt werden konnte.

Sehr nachhaltig!

„Das Ende des Kapitalismus von Ulrike Herrmann“ – Eine kurze Rezension zum Vortrag von unserem Mitglied Achim Scholz: „Dreihundert interessierte Teilnehmer in der voll besetzten Aula des Neuen Gymnasiums Alexanderstraße waren am 25. Januar begeistert vom Vortrag der Wirtschaftsjournalistin aus Berlin. Kenntnisreich legte Ulrike Herrmann dar, warum Wachstum und Klimaschutz nicht vereinbar sind – und wie wir in Zukunft leben werden (auch nachzulesen im gleichnamigen Buch). Unser kapitalistisches Wirtschaftssystem basiere auf grenzenlosem Wachstum. Wir Deutsche konsumieren so, als stünden uns die Ressourcen von drei Erden zur Verfügung. Unbegrenztes Wachstum führe aber in die Klima-Katastrophe. Mit vielen Zahlen belegte sie einen Ausweg aus dieser weltweiten Krise: Die Rationalisierung und damit Schrumpfung von Wirtschaftsgütern wie am Beispiel der britischen Kriegswirtschaft im Jahr 1939. Zu diesem Transformationsprozess hatten die Zuhörenden (vor allem Jugendliche und Rentner*innen) viele interessante Kommentare und Fragen, die Ulrike Herrmann facettenreich beantwortete. Die zweistündige Veranstaltung hat viele Gedanken angestoßen und sich somit als sehr nachhaltig erwiesen.”

Info/Mailadresse

Gut informierte Mitglieder sind das A und O eines Vereinslebens. Unter diesem Gesichtspunkt erhalten nicht nur die Mitglieder (mit Mailanschrift) regelmäßig aktuelle Informationen aus dem Bürgerverein und Etzhorn. Die Empfängerzahl hat sich inzwischen auf genau 672 Adressen erhöht. Dabei ist es sehr erfreulich, dass Mailempfänger die Infos drucken und diese dann Mitgliedern ohne PC übergeben. Wer diese Infos noch nicht bekommt, sie gerne erhalten möchte, wenn er zugleich eine Mailanschrift hat, diese bitte an gustav-backhuss@t-online.de mitteilen. Hier können die Infos auch unbürokratisch wieder abgemeldet werden. Die aktuellen und bisherigen Infos sind aber auch zu jederzeit auf unserer von Henrik Meyer neugestalteten Homepage nachzulesen.

Jung und Alt spielten

Nach der Wetterlage mit Dauerregen hätte von daher der letzte Spielenachmittag vor allem auch von Kindern stark besucht sein müssen. Die Teilnehmerschar war übersichtlich, jedoch mit teilweise neuen Spielen sehr interessiert und wir Ausrichter zufrieden. Der nächste Nachmittag ist am Nachmittag des Volkstrauertages bereits geplant.

Wieder ein Knüller

Die diesjährige Theateraufführung „Rismus Rasmus oder De Bandschieven-Vörfall“ vom Ohmster Plattdütschen Vereen im Kulturzentrum Rennplatz war wieder eine Knüller-Veranstaltung. Unter der Regie von Maren Groth-Ische wurde die kurzweilige Geschichte toll inszeniert. Eine der Hauptdarstellerin, die wieder einmal restlos überzeugende Birgit Heine als Sabine Berger, verwickelte sich mit ihrem Ehemann (Leonhard Berger – gespielt von Marco Höpke) dermaßen in Lügen und Ausreden, dass sie einem als Zuschauer manchmal schon leid tat, stand sie bei dem Durcheinander um und vor allen mit ihrem Liebhaber in ihrer Wohnung kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Allen Beteiligten, nicht nur von uns über 40 Teilnehmern vom Bürgerverein Etzhorn, ein herzliches Dankeschön für einen lustigen Nachmittag, bei dem sich fast alle vor dem Stück mit Kaffee und Kuchen stärkten.

Radtouren

Unser “Radtouren-Experte” Hans-Gerd Lüken hat unsere in diesem Jahr gem. Terminübersicht geplanten Radtouren ausgearbeitet: Immer donnerstags – 16. Mai “Auf Umwegen zum Botanischen Garten” (mit Picknick), ca. 30 km. 13. Juni “Wir besichtigen die Wildtierauffangstation in Rastede” (mit Picknick), ca. 30 km. 18. Juli In Wiefelstede besuchen wir “Andi´s Bienengarten”, ca. 35 km. 15. August “Wir radeln in Bremen-Nord (vor allem an der Lesum)”. Die Fahrräder werden mit PKW an die Weser gebracht. Mit der Fähre geht es dann auf die rechte Weserseite zu unserer Radtour, ca. 60 km Abfahrt 9.00 Uhr. Sonntag 15. September “Wir radeln im Stadtnorden” auf für manch eine/einen unbekannten Wegen, ca. 20 km Abfahrt 10 Uhr. Anmeldungen jeweils bei Manfred Klöpper (manfred.kloepper@gmx.de oder Telefon 7770166). Abfahrt ist immer bei der Bücherbox am Dorfplatz und um 13.30 Uhr, wenn nichts anderes angegeben.

Frühlingskräuter

Am Samstag, 6. April, führt uns die ausgewiesene Kräuterexpertin Dorothee Stübe bei einem gut 2-stündigen Spaziergang wieder Fin die Welt der Kräuter an. Dabei vermittelt Dorothee den Teilnehmern die vielfältige Verwendung der Kräuter als Tee, Salat, Medizin etc. Treffpunkt ist um 15 Uhr das Musikhaus Dinter am Ende der Frieslandstraße in Etzhorn. Die Kräuterführung ist für Mitglieder kostenfrei, Gäste sind bei einem Teilnehmerbeitrag von € 5,00 willkommen. Eine Anmeldung wird unter Telefon 39354 erbeten.

Woche der Natur

Für die Woche der Natur der Bingo-Umweltstiftung hat unser Bürgerverein erste Termine geplant. In der Zeit vom 15. bis 23. Juni sind u.a. geplant: Einführung in die Artenerfassung Etzhorn, Kräuterwanderung (historisch-astrologisch) mit Dorothee Stübe, naturkundliche Wanderung zu Tümpel und Teichen, Abend-, Morgen- und Schweigewanderung, Funktionsweise Windräder, vogelkundliche Wanderung, naturverträgliche Landwirtschaft sowie als Abschluss ein Aktionstag mit einem Markt der Möglichkeiten zu Bienen, Wildbienen, Insekten, Schmetterlingen sowie dem Kontakt zu Imkern. Das genaue Programm wird jetzt in den nächsten Wochen festgelegt.

Termine

7. und 21. März, 18 Uhr
Doppelkopf für Anfänger/Fortgeschrittene Gesellschaftshaus bei Meyer, Nadorster Straße. Auskünfte Erika Schmidt, Telefon 3990335

9. März, 9.30 Uhr
„Oldenburg räumt auf“. Wir sind dabei. Etzhorner melden sich unter Telefon 39354 an.

9. März, 14 bis 17 Uhr
20. Etzhorner Repair-Café Grundschule Etzhorn, Butjadinger Straße mit Cafeteria, Kleiderstange und Bastelangebot für Kinder

9. März, 14.30 bis 16.30 Uhr
Schreiblust- und Fabulierrunde mit Erika Schmidt, Grundschule Etzhorn, Butjadinger Straße. Weitere Interessierte (auch wer nur mal „schnuppern“ möchte) melden sich bei Erika Schmidt, Telefon 3990335, an.

10. März, 15 Uhr
Vogelkundliche Wanderung zu den „gefiederten Wintergästen“ im Moorhauser Polder nur bei trockener Witterung. Treffpunkt Mittelparkplatz, Elsflether Straße. Anmeldung ist nicht erforderlich.

12. März, 9.30 bis 11 Uhr
Seniorenfrühstück der Kirchengemeinde Ohmstede im Gemeindehaus Butjadinger Straße. Anmeldung unbedingt unter Telefon 380 1297.

13. März, 17.30 Uhr
Stammtisch Restaurant Kali Ora, Etzhorner Weg. Anmeldungen bis 10. März, Telefon 39354.

14. März, 19 Uhr
Jahreshauptversammlung im NWZ-Medienhaus, Wilhelmshavener Heerstraße, Anmeldung ist nicht erforderlich.

16. März, 9.30 Uhr
Baumschnittkurs mit Gerd Lampel. Treffpunkt Hellmskamp 60 bei Kregel. Anmeldung unter Telefon 39354.

17. März, 12 Uhr
Rouladenessen (Tellergericht) im Gesellschaftshaus bei Meyer, Nadorster Straße. Anmeldung Telefon 39354.

19. März, 15 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene Vereinsheim SV Eintracht, Hellmskamp.

29. März, 12 Uhr
Fischessen am Karfreitag im Dorfkrug Hankhausen. Das Essen ist ausgebucht.

1. April, 15 Uhr
Stadtteilwanderung am Ostermontag (nur bei trockener Witterung). Treffpunkt Musikhaus Dinter, am Ende der Frieslandstraße in Etzhorn. Gäste sind willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

4. und 8. April, 9.30 Uhr
Frühstückstreff beim Bäcker Bruno, Auskunft Telefon 84729 (Termin 7. März auf 5. März verschoben).

Gustav Backhuß-Büsing